What if … ?

RezensionNach einem guten Monat Blogabstinenz, melde ich mich heute wieder zurück. Irgendwie ist es schon blöde, wenn sich Hobbies so schlecht kombinieren lassen; stricken und bloggen parallel geht gar nicht. Da musste die Tätigkeit am Computer warten. Irgendwie hatte ich auch immer noch zu viel vom Marathonmärz. Gelesen habe ich auch nicht so wahnsinnig viel, aber eines der beiden Bücher, die ich im April ausgelesen habe, möchte ich euch an dieser Stelle kurz vorstellen.

Gemeinsam lesen #39

BücherIch heiße euch herzlich Willkommen zu einem besonderen Gemeinsam lesen. Nein, kein Geburtstag oder sowas, ich verbinde es nur mit meiner Rezension zu Das Goldene Garn. Da ich das Buch gestern beendet und noch kein neues begonnen habe, bietet sich das an. Als aktuellen Satz gibt es demzufolge den ersten Satz des Buches (obwohl ich lange überlegt habe, den letzten zu nehmen).
Jetzt stellt sich die schwierige Frage, was ich als nächstes lesen soll. Schwierig. Kennt jemand ein gutes Buch, das vielleicht sommerliche Laune verbreitet? Der Blick aus dem Fenster offenbart bei mir nämlich momentan Schneeregen, stürmische Böen und grauen Himmel. Da könnte man glatt auch noch wieder anfangen, ein Winterbuch zu lesen.

Weiterlesen

Der Mitternachtspalast

RezensionDa ist ist sie nun endlich. Meine Rezension zu Der Mitternachtspalast. Als zweiter Band einer Reihe passt es sogar (dieses Mal ganz ungeplant) zu einer Aufgabe der Task-Challenge. Ich sage hier gleich, dass ich spoilern werde (nicht nur das Buch, sondern auch Der Fürst des Nebels, tut mir wirklich Leid, aber es ging nicht anders). Wer das also nicht lesen, aber trotzdem wissen will, wie das Buch in Sternen bei mir abgeschnitten hat, klicke sich hier auf meine Buchliste 2015. Für alle, die die beiden Bücher schon kennen oder denen das egal ist: Ihr seid herzlich dazu eingeladen, meine Kritik zu lesen, zu kommentieren und eure Meinung zu dem Buch kundzutun.

Endurance

RezensionZwei Jahre lang hat Endurance auf meinem Kindle den Schlaf der Gerechten geschlafen. Jetzt habe ich es endlich geschafft, es zu lesen. Anreiz war zwar „nur“ die Task-Challenge, aber wen interessiert das schon?
Manchmal braucht es eben ungewöhnliche Anreize, das Ergebnis ist das gleiche: Ich habe ein sehr gutes Buch gelesen.