Wochenausklang KW 50

spotify-sonntagHeute traf es mich ein bisschen wie der sprichwörtliche Schlag: In einer Woche ist schon Weihnachten. Ich fühle mich irgendwie verpflichtet, heute an dieser Stelle über Weihnachtsmusik zu reden. Immerhin sollte das Thema früh genug geklärt werden, damit es unter dem Weihnachtsbaum nicht zu Streitigkeiten kommt.
Okay, dann gibt es heute also meine drei liebsten Weihnachts-CDs.

Es passt nicht nur wegen des nahenden Weihnachtsfestes sehr gut, sondern auch, weil mir mein Wochenmix dieses Mal nicht zugesagt hat. Und dass, obwohl Spotify gemerkt hat, dass ich K-Pop mag (die Band hieß dann sehr bezeichnenderweise auch noch f(x), das macht einen dann schon etwas paranoid …).
Aber reden wir über Weihnachten. Keine Sorge, bei mir werdet ihr nichts von Last Christmas lesen, das Lied ist furchtbar. Ich bezweifle allerdings auch, dass vielen meine Wahl gefallen wird, aber das ist mir egal. Mit zwei der CDs bin ich groß geworden, sie sind für mich ein Teil von Weihnachten und ohne sie ist das Fest für mich nicht komplett. Ein Werk ist sogar schon so lange dabei, es stammt aus einer Zeit, in der es noch nicht einmal CDs gab. Da haben wir am Heiligen Abend Schallplatte gehört. Habt also etwas Nachsehen, diese Alben haben für mich mehr ideellen Wert als dass es sich um besonders gute Musik handelt ^^

Platz 3: Frohe Weihnachten mit Tabaluga
Mit Peter Maffay und Tabaluga bin ich auch groß geworden, das Weihnachtsalbum ist aber etwas jünger. Keine klassischen Weihnachtslieder (bis auf eine deutsche Version von Santa Clause is coming to town), aber hübsche weihnachtlich-winterliche Lieder. Mal zum Schmunzeln, mal ein bisschen zum Nachdenken, immer zum Wohlfühlen in der Vorweihnachtszeit.

Platz 2: Michael Schanzes klingender Adventskalender
Wow, die CD scheint es nichtmal mehr zu kaufen zu geben. Die darf also nie kaputt gehen. Die CD wartet mit einem Mix aus klassischen deutschen Weihnachtsliedern und ein paar Eigenkreationen auf. Mein Muss beim Schmücken des Weihnachtsbaums.

Platz 1: Weihnachten in Familie
Und der Titel ist Programm. Frank Schöbel und die glockenhellen Stimmen seiner Kinder und Aurora Lacasas gehören bei meiner Familie und mir zum Heiligen Abend seit ich denken kann. Spätestens zur Bescherung liegt die CD im Player (damals war es die Schallplatte) und dann ist für mich wirklich Weihnachten. Es ist sehr schade, dass man auf Spotify einige Lieder nicht anhören kann.

Das sind also meine drei liebsten Weihnachtsalben ohne die Weihnachten für mich nicht Weihnachten ist. Welche Musik gehört für euch zu Weihnachten?

Yours, Aly <3 P.S. Mein Top-Song diese Woche war Dye my Hair von AlmA. Irgendwie sehr cool.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.