Gemeinsam lesen #48

BücherGuten Morgen, meine süßen Lesemäuse!
Die ganze Nacht hat es ohne Unterlass geregnet, ich werde nachher wohl mit dem Boot zur Bibliothek fahren müssen. Vorher gibt es noch eine schöne Tasse Tee oder heiße Schokolade und dazu Gemeinsam lesen. Ihr habt mir alle gefehlt :) Viel Spaß mit meinem Beitrag!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Bill Watterson: The Complete Calvin and Hobbes Book One, S. 341
Jonathan Connolly: The Book of Lost Things, S. 13

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Calvin and Hobbes: TIGER HUG! (Okay, das ist jetzt nicht der aktuelle Satz, aber es war einer der besten.)

The not-quite-hospital was a long way from their house, but David’s dad visited every other evening after he returned home from work and he and David had eaten their dinner together. (S. 13)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Calvin and Hobbes ist zwar „nur“ ein Comic, aber da allein Buch Eins schon fast 500 Seiten umfasst und es inhaltlich so tief ist, nehme ich das schamlos in meine Leseliste auf. Und empfehle es auch gleich jedem von euch. Ich möchte, dass mein Kind später auch einen solchen Freund wie Hobbes hat und so viel Fantasie. Auf ein paar Details von Calvins Charakterzügen könnte ich verzichten, aber am Ende ist er doch meistens goldig.

Über The Book of Lost Things kann ich noch nicht so viel sagen, da ich erst angefangen habe, es zu lesen. Ich glaube, ich habe es irgendwann mal bei Gemeinsam lesen gesehen, aber ich bin mir nicht mehr sicher. Irgendetwas kam mir jedenfalls bekannt daran vor. Die ersten Seiten waren stilistisch vielversprechend, ich hoffe, dass das so bleibt.

4. Lest ihr im Urlaub mehr Bücher als in der übrigen Zeit? Und geht ihr am Urlaubsort auch in die öffentliche Bücherei oder einen Buchladen? Und bringt ihr Bücher aus dem Urlaub mit, die ihr dort am Ort gekauft habt?
Nein, ich glaube nicht. Ich habe immer so meine Phasen, in denen ich mehr lese als gewöhnlich, aber das ist eher stimmungs- als urlaubsabhängig.
In öffentlichen Büchereien war ich in meinen Urlaubsorten noch nie, allerdings ist das auch nicht verwunderlich, da ich der Landessprache nie mächtig und noch nicht lange genug in einer deutschen Stadt zu Besuch war, dass es sich gelohnt hätte, oder es hat sich nicht ergeben. Zum Beispiel, weil ich viel zu viele Bücher gekauft habe. Aus meinem zweiten internationalen Jugendcamp bin ich mit einem blauen Sack (ihr wisst schon, diese großen Müllbeutel) voller Bücher wiedergekommen.

Soooo, mich interessiert heute mal, wer von euch dort draußen Calvin and Hobbes kennt :D

Ihr findet die Links aller, die gemeinsam lesen bei Schlunzenbücher.

Yours, Aly <3

Bild: RLHyde via flickr (Hooray for Creative Commons!)