Gemeinsam lesen #35

BücherAsche auf mein Haupt, mein Beitrag kommt dieses Mal mit einem Tag Verspätung. Gestern hatte ich irgendwie keine Lust mehr auf Computer. Dafür war (und bin) ich diese Woche sehr produktiv beim Lesen gewesen. Endurance ausgelesen (Rezension folgt), Der Fürst des Nebels und Harry Potter und der Gefangene von Askaban gelesen. Was man nicht so alles schafft, wenn man täglich zwei Stunden im Zug sitzt.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Stefanie de Velasco: Tigermilch, S. 16

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ein alter Sack, typisch Rentner, geht an uns vorbei. (S. 16)

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?
Das Buch hätte ich wahrscheinlich ohne Gemeinsam lesen gar nicht beachtet oder wohl eher gar nicht davon gewusst. Ich bin irgendwann hier darüber gestolpert und fand es gleich interessant. Zu der Zeit war es aber in der Bibliothek gerade ausgeliehen und da ich noch mehr als genug anderes hatte, habe ich es auch nicht reserviert.
Als ich nun heute kurz schauen wollte, was von Zafón gerade ausleihbar ist, fiel mein Blick im Debüt-Regal auf Tigermilch. Da es eine sehr transportable Größe hat, hab ich es dann mitgenommen. Mal schauen, ob ich es diese Woche noch schaffe ^^
Oh, zum Buch selbst kann ich nach gerademal 16 Seiten noch nicht besonders viel sagen.

4. Mit wem (ausser im Netz) tauscht ihr euch noch über eure Leseleidenschaft aus? Habt ihr gleichgesinnte Feunde im Familien- oder Bekanntenkreis?
Nun, mein Freund liest auch sehr viel. Unsere Interessen gehen zum Teil jedoch sehr stark auseinander, sodass es meist bei „Was liest du grad und wie ist es so?“ bleibt. Austausch würde ich das jetzt nicht unbedingt nennen. Wenn ich dann mal auf seine Empfehlung hin ein Buch gelesen hab, das er kennt, reden wir aber auch „richtig“ drüber.
Ansonsten frage ich bei den Freundinnen, bei denen ich weiß, dass sie gerne und regelmäßig lesen, immer mal wieder nach, was sie gerade lesen, ggf. worum es geht und wie es ihnen gefällt.
Mich fragt das leider nie einer xD
Und in einem Lesezirkel bin ich auch nicht. Also rede ich mit euch über Bücher. Obwohl ich die Idee sehr spannend fände, Gemeinsam lesen quasi aus der digitalen in die analoge Welt zu holen. Würde da wer mitmachen?

Wie ist das bei euch? Habt ihr vielleicht sogar einen Lesezirkel im „richtigen“ Leben?

Ihr findet diese Woche die Links aller, die gemeinsam lesen bei Aleshanee.

Yours, Aly <3

Bild: RLHyde via flickr (Hooray for Creative Commons!)

3 Gedanken zu „Gemeinsam lesen #35

  1. Hey,

    dein aktuelles Buch kenne ich gar nicht und die Kurzbeschreibung spricht mich auch nicht so an. Aber ich mag Tiger :D

    Na es nützt also was regelmäßig die anderen Beiträge anzuschauen. ^^

    Wie gemein ist das denn, wenn dich keiner nach deiner Lektüre fragt? Frechheit.
    Ich hätte ja auch gern nen Lesezirkel. Das wäre sicher interessant. Wobei ich letztendlich dann doch zu schüchtern dafür wäre :(

    Beste Grüße,
    Julia

  2. Hallo,
    dein Buch kenne ich leider überhaupt nicht, werde mich gleich mal schlau machen. Es muss ja etwas besonderes haben, wenn du es dir über einen größeren Zeitraum gemerkt hast. Ist doch toll, wenn man durch „Gemeinsam lesen“ auf neue Schätze stößt.
    Du hast Recht, es wäre wirklich schön,wenn man die Lesrunden, die es ja im Netz in großer Zahl gibt, in die „echte“ Welt holen könnte. Dann würde mir der Austausch noch besser gefallen, als jetzt schon im Netz.
    LG Kristin

  3. Guten Morgen!

    Bücher von dem Autor kenne ich auch noch nicht, höre aber immer wieder von ihm.
    Ich kenne auch nicht Leute in meiner Umgebung, die lesen und wenn, dann nur sporadisch. Außer einer Freundin, die ich zum mehr lesen gebracht habe und die jetzt immer mit Tipps von mir bombardiert wird *g*

    Liebste Grüße, Aleshanee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.