Gemeinsam lesen #25

BücherSchon ist der zweite Advent ins Land gegangen und nun sind es nur noch gut zwei Wochen bis Weihnachten.
Am Wochenende war ich das erste Mal auf unserem Weihnachtsmarkt, der, wie jedes Jahr am Wochenende, gnadenlos überfüllt war. Dafür gehe ich heute Vormittag nochmal und hoffe auf ein entspanntes Bummeln. Habt ihr auch schon einen Weihnachtsmarkt besucht?
Da ich nun mit dem Wanderbuch fertig bin, konnte ich gestern mein persönliches, heißgeliebtes Adventsbuch anfangen.
Ich sage nur: Ho. Ho. Ho.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Terry Pratchett: Schweinsgalopp, S. 102

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Susanne stand am Kamin.
Es war nicht etwa so, daß sie Tod ablehnte oder unsympathisch fand. Auf eine gewisse Art und Weise mochte sie ihn sogar – den Tod als Individuum und nicht als letzten Vorhang des Lebens. (S. 102)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Für mich das wohl schönste Weihnachtsbuch überhaupt. Viel mehr will ich dazu auch noch gar nicht sagen, weil sobald ich es ausgelesen hab, eine Rezension kommen wird.
Ich sage nur, dass ich finde, dass jeder es lesen sollte (außer vielleicht man kommt mir Pratchett gar nicht klar, aber selbst da würde ich noch versuchen zu missionieren). Oh, und ich liebe sowohl Original als auch die deutsche Übersetzung.

4. Lest ihr Bücher immer nur einmal, oder gibt es auch Bücher, die ihr mehrmals lest?
Perfekte Frage bei dem Buch, das ich jetzt wohl zum fünften Mal lese.
Ich habe ein paar Bücher, die ich gerne und teilweise sogar regelmäßig nochmal lese. Schweinsgalopp ist ein Beispiel für regelmäßig, denn es ist mein Weihnachtsbuch. Seit ich es bekommen habe, lese ich es jedes Jahr zur Adventszeit (und nur da).
Andere Bücher, die ich bereits mehrmals (mehr als zweimal) gelesen habe, sind z.B.Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo, Der Herr der Ringe und Der kleine Prinz; drei Bücher, die immer wieder gerne zur Hand nehme.
Die Bücher müssen aber schon etwas besonderes sein, damit sie das schaffen. Die, die das schaffen, werden mir aber auch beim fünften Mal nicht langweilig. Ich vergesse zwischendurch so vieles, dass es zwar nicht so ist, als läse ich das Buch zum ersten Mal, ich aber dennoch an manchen Stellen wieder überrascht bin.
Andere lese ich mit ein paar Jahren Abstand nochmal um zu sehen, ob sie mir immer noch so gut gefallen.

Habt ihr auch Bücher, die ihr zu bestimmten Zeiten im Jahr immer wieder zur Hand nehmt?

Ihr findet diese Woche die Links aller, die gemeinsam lesen bei Schlunzenbücher.

Yours, Aly <3

Bild: RLHyde via flickr (Hooray for Creative Commons!)

3 Gedanken zu „Gemeinsam lesen #25

  1. Guten Morgen!

    Aaaahhh Terry Pratchett ♥ Ich hab sie ALLE gelesen und ich finde sie sooo genial! Du hast mir jetzt richtig Lust auf das Buch gemacht. Ich möchte ja irgendwann mal alle Scheibenweltbücher nochmal lesen, wann ich das schaffen werde, weiß ich allerdings auch nicht *lach*
    Aber irgendwie hast du mich jetzt angefixt und vielleicht lese ich das dieses Jahr sogar noch, und noch vor Weihnachten :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

  2. Guten Morgen =)

    Hach Terry Pratchett! So viele sind davon begeistert und ich habe auch echt mal einen Versuch gestartet. Ich habe „Die Farben der Magie“ Zuhause, aber ich bin einfach nicht richtig ins Buch reingekommen und habe es abgebrochen. Seitdem liegt TP für mich ad acta.

    Es gibt für mich keine bestimmten Zeiten im Jahr für einen ReRead, aber manchmal ist da einfach so ein Gefühl. Beispiel Harry Potter: Nach einer gewissen Zeit fern von Hogwarts, überkommt mich sozusagen das Heimweh und ich muss eins der Bücher aufschlagen =)

    LG
    Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.