WM-Outfit

Hooray! Heute ist es endlich soweit! Das erste Deutschland-Spiel der WM 2014. Das muss natürlich gebührend gefeiert und gewürdigt werden. Immerhin ist Michael Schuhmacher sogar extra aus dem Koma erwacht. Ich zelebriere mit einem passenden Outfit. Und da es zu einem Viertel DIY ist, ist es mir sogar einen Post wert.


Vor einiger Zeit gab es im Lidl (bei Lidl?) nette Fanartikel zum Anziehen. Da ich Schmetterlinge unheimlich toll finde, habe ich mich für Hotpants und Shirt mit entsprechendem Aufdruck entschieden.
Die Hose hat neben den Schmetterlingen einen unaufdringlichen Deutschlandprint auf der Gesäßtasche.
Das Shirt hat auch noch einen Länderschriftzug. Italia. Leider nicht unaufdringlich und leider nicht versteckbar. Und leider habe ich es erst bemerkt, als es zu spät war, das Shirt zurückzugeben.
Was also tun?
Auf die Straße kann man mit sowas ja nicht.
Dem Himmel sei Dank: Ich habe einen cleveren Freund, der sich mit Fußball auskennt und manchmal richtige Geistesblitze hat. Er schlug vor, doch einfach eine „90“ unter das Italia zu schreiben, da Deutschland 1990 in Italien Weltmeister geworden ist. Das ist ein wundervoller Zufall, oder?
Da Deutschland noch zwei weitere Male und noch ein weiterer Ärmel sowie der Shirt-Rücken frei waren, ergab sich das übrige.
Die beste Fügung des Schicksals ist dann wohl aber, dass Deutschland im eigenen Land Weltmeister geworden ist. So konnte das Shirt Trikot-Style bekommen.
Den großen Aufdruck habe ich mittels Schabloniertechnik gemacht. Dazu habe ich das erste Mal selbst gemachtes Freezer-Papier verwendet. Die Anfertigung ist zwar etwas knifflig (nicht schwierig, man muss lediglich sorgfältig vorgehen), aber es lohnt sich auf jeden Fall.
Dank Google habe ich auch eine passende Schriftart gefunden, damit mein Deutschlandschriftzug möglichst wie die übrige Schrift auf dem Shirt aussieht.
Und so sah das Ganze dann am Ende aus:

Für die Hose wird es wahrscheinlich ein bisschen zu kalt sein, aber das Shirt wird stolz getragen (ja, alle paar Jahre werd‘ ich patriotisch), allein schon deshalb, weil es unheimlich schick geworden ist.
In knapp dreieinhalb Stunden haben wir dann den ersten WM-Sieg dieses Jahr in der Tasche und können und Ronaldo beim Weinen zu gucken. Seid ihr dabei?

Yours, Aly <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.