Süße Dinge ~ Heute selbstgemacht

Nun, gestern habe ich euch einen Shop vorgestellt, in dem man süße Dinge kaufen kann, heute möchte ich euch zwei Ideen für süße Dinge vorstellen, die man selbst in kurzer Zeit machen kann. Zum einen Deko für das Zimmer und zum anderen Deko zum Pimpen eures Outfits für den Valentinstag.
Für beides braucht es nicht viel. (Für die Zimmer-Deko-Idee sogar nur „Abfall“.)

Glas_vorne

Dekoglas „Wollreste“

Dazu benötigt ihr:
● Wollreste in verschiedenen Farben
● ein (kleines) Glas mit Deckel
● einen hübschen Stoffrest
● ein Küchengummi
● passendes Band

Wollreste fallen ja beim Häkeln und Stricken immer an. Aus irgendeinem Grund habe ich die Schnipsel, die bei meinem Eistüten-Kissen anfielen, nicht gleich weggeworfen. Da es so schön Farben waren, habe ich einfach (mehr oder weniger aus Spaß) ausprobiert, wie das ganze in einem kleinen Glas aussieht. Ich war sehr angetan vom Ergebnis. In dem Glas war ursprünglich mal ein Brotaufstrich (haha, deswegen sagte sie was von Abfall). Gemacht ist das ganze in Windeseile, denn man stopft einfach nur die Garnreste, die sich so über die Zeit ansammeln in das Glas und schraubt den Deckel drauf. Ich habe festgestellt, dass die Farben stimmig sein sollten (pastell und knallig sieht nicht so toll zusammen aus), aber wenn man die Reste eines größeren Projektes verwendet, sollte das kein Problem darstellen. Damit das Gläschen noch ein bisschen mehr hermacht, wird nun der Deckel unter einem Stoffrest versteckt. Die Größe hängt dabei natürlich von der Größe eures Deckels ab. Ich habe für meinen Deckel mit einem Durchmesser von 6 cm ein 10 cm x 10 cm großes Quadrat genommen. Damit es schön straff sitzt, kommt zunächst das Küchengummi drum. Jetzt kann man den Stoff schön in Form zupfen. Zu guter Letzt kommt noch ein schönes Band drumrum und fertig ist das Dekoglas, das einen an all die schönen Handarbeitsprojekte, die man fertigestellt hat, erinnern kann. Ich habe mein Band gehäkelt, weil ich gerade kein passendes Satinband zur Hand hatte.

Herz_vorne

Häkelherz-Brosche „Be mine“

Dazu benötigt ihr:
● Wolle in Rot
● Perlenpen in Rosa
● Anstecknadel mit flacher Rückseite
● Nähnadel
● passendes Nähgarn

Das Häkelherz habe ich nach einer Anleitung von Twinkie Chan gearbeitet. Je nachdem wie groß euer Herz sein soll, müsst ihr die Nadelstärke und Wolle anpassen. Das Herz hier habe ich mit Nadelstärke 3,5 und entsprechender Wolle gearbeitet. Es hat ungefähr eine Länge von 5,5 cm. Mit Nadelstärke 5 und entsprechender Wolle, haben meine Herzen ungefähr eine Länge von 8,5 cm. Ich fand Twinkie Chans Anleitung leicht verständlich. Allerdings hat sie einen kleinen Fehler in der Schemazeichnung für die letzte Runde; die letzten 6 htr müssten 6 tr sein.
Die Herzen gehen recht schnell von der Hand und wenn man ein paar gemacht hat, braucht man auch nicht mehr auf die Anleitung zu gucken (ich hab diese Woche insgesamt 34 Stück produziert und war am Ende bei etwa 10 Minuten pro Herz).
Ist euer Herz fertig, geht es ans Verzieren. Dazu wird zunächst auf der Rückseite die Anstecknadel angenäht. Anschließend wird auf die Vorderseite mit Hilfe des Perlenpens der Schriftzug aufgemalt. Und das war es auch schon. Fertig ist ein hübsches Accessoire für den Valentinstag. Ideal auch zum Verschenken :)
Und zum Schluss nochmal ein paar Bilder in größer zum Anklicken.

Damit sage ich jetzt Gute Nacht und begebe mich zu dem süßen Ding in meinem Bett (aka Suzie Strawberry).
Lasst mich wissen, wenn ich eine Quelle der Inspiration für euch war und ihr euch auch ein Häkelherz oder ein Dekoglas gemacht habt.

Yours, Aly <3

Ein Gedanke zu „Süße Dinge ~ Heute selbstgemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.